Die Nordsee

Wiedersehen am Nordseestrand

Ich schließe die Augen, lausche dem Rauschen der Wellen auf den Strand und atme die salzhaltige, würzige Luft ein. Irgendwo in der Ferne höre ich eine Möwe kreischen auf der Suche nach einem Fisch, der sich zu nah ans Ufer getraut hat. Mein Gesicht halte ich in die leicht verschleierte Wintersonne und stehe einfach einen Moment da und genieße. Und kann es kaum glauben, dass ich jetzt endlich wieder hier stehe: in Dänemark, in Blåvand am Strand, angekommen – an der Nordsee.

Ich lasse meinen Blick über diesen endlosen, breiten Strand schweifen, über die auf den Sand rollenden Wellen, über die Dünen und den Strandhafer, der sich seicht im Wind bewegt. Wie habe ich diesen Anblick vermisst. Viel zu lang war ich nicht mehr hier. Das Meer ist aufgewühlt und wirkt grau und ein wenig düster, umso heller leuchtet der blaue Himmel über mir und der Strand glänzt fast golden – ein unglaublich schöner Anblick.

Strandgut

In dieser Jahreszeit ist es an den Stränden hier fast menschenleer. Kaum ein Tourist ist weit und breit in Sicht und ich freue mich, dass der Strand jetzt nur meinem Sohn und mir gehört. Gerade ist Niedrigwasser. Das Meer hat sich zurückgezogen und macht sich bereit für die nächste Flut. Doch erst einmal gibt es viele seiner Schätze preis. Wir lieben es, am Flutsaum entlangzulaufen und mit den Augen den Boden nach ungewöhnlichen Fundstücken abzusuchen. Das Meer belohnt uns, wir werden fündig und freuen uns über wunderschöne Treibhölzer, welche wir in diesem Jahr mit einem kleinen Strand-Bollerwagen transportieren. Er ist knallig rot und auch bei einem Sandsturm sicher nicht zu übersehen. Mit seiner breiten Gummibereifung lässt er sich fast einfach über den Strand ziehen. Voll beladen schaffen wir es allerdings nur gemeinsam, ihn über die Düne zu schieben. Kaum zu glauben, dass ich diese einzigartigen, vom Meer verwaschenen Hölzer die letzten Jahre noch in großen blauen Taschen eines großen schwedischen Möbelhauses geschultert habe.

So ist es viel einfacher und ich bin überwältigt von den Mengen, die wir finden. Mein Sohn hilft tatkräftig und freut sich über jeden Fund. Nun können alle unsere Fundstücke trocknen und sich bereit für ihr nächstes Dasein machen: als zauberhafte, maritime Holzdeko, liebevoll von mir bearbeitet und gestaltet – für ein maritimes Zuhause.  

, , , , , , , , , , , markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.